Aufgaben und Tätigkeiten kompakt

Kaufleute für IT-System-Management beraten Kunden bei der Planung und Anschaffung von IT

Fachworterklärung

IT

Abkürzung für Informationstechnik oder Informationstechnologie.

-Systemen. Hierfür ermitteln sie die speziellen Anforderungen der Kunden und entwickeln passende Konzepte für IT-Lösungen. Sie präsentieren IT-Produkte und Dienstleistungen aus technischer und kaufmännischer Sicht, fertigen Kosten-Nutzen-Analysen an, erstellen Angebote, informieren Kunden über Finanzierungsmöglichkeiten, führen Vertragsverhandlungen und beschaffen die erforderliche Hard

Fachworterklärung

Hardware

Bezeichnung für alle maschinell-apparativen Bestandteile eines Computers (z.B. Prozessor oder Grafikkarte), die man - im Gegensatz zur "Software" - anfassen und greifen kann.

- und Software

Fachworterklärung

Software

Sammelbezeichnung für Computerprogramme (Anwendungs- und Systemprogramme), im Unterschied zu den elektronischen oder mechanischen Komponenten ("Hardware")

. Darüber hinaus setzen sie Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz um und beraten Kunden. Außerdem sind Kaufleute für IT-System-Management in den Bereichen Marketing und Vertrieb tätig: Sie wirken beispielsweise an der Durchführung von Absatzmarketingmaßnahmen mit und ermitteln Vertriebswege für unterschiedliche Produkt- und Zielgruppen.

Aufgaben und Tätigkeiten (Beschreibung)

Worum geht es?

Kaufleute für IT-System-Management entwickeln IT-Lösungskonzepte, beraten Kunden, bieten IT-Systeme an und beschaffen die Hard

Fachworterklärung

Hardware

Bezeichnung für alle maschinell-apparativen Bestandteile eines Computers (z.B. Prozessor oder Grafikkarte), die man - im Gegensatz zur "Software" - anfassen und greifen kann.

- sowie Software

Fachworterklärung

Software

Sammelbezeichnung für Computerprogramme (Anwendungs- und Systemprogramme), im Unterschied zu den elektronischen oder mechanischen Komponenten ("Hardware")

. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Marketing und Vertrieb.

Kaufmännische und technische Aufgaben

Als Fachkräfte für die Vermarktung und das Anbieten von IT-Dienstleistungen (Hardware/Software/Services) analysieren Kaufleute für IT-System-Management die Geschäftsprozesse der Kunden im Hinblick auf die Anforderungen an IT-Produkte und Dienstleistungen. Danach erstellen sie Kosten-Nutzen-Analysen, entwickeln Konzepte für kundenspezifische IT-Lösungen und koordinieren deren Umsetzung. Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen, bereiten Verträge vor, beschaffen die kundenspezifische Hard- und Software sowie Dienstleistungen, kontrollieren die Leistungserbringung und dokumentieren diese. Auch an der Entwicklung und Durchführung von Absatzmarketingmaßnahmen wirken Kaufleute für IT-System-Management mit. Ebenso ermitteln sie Vertriebswege für unterschiedliche Produkt- und Zielgruppen. Darüber hinaus wenden sie Instrumente der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle an und beschaffen beispielsweise Daten für das Rechnungswesen. Diese bereiten sie auf und ermitteln z.B. betriebliche Kennzahlen.

IT-Lösungen erstellen und betreuen

Bevor Kaufleute für IT-System-Management IT-Lösungen erstellen, schlüsseln sie die Problemstellungen auf. Im nächsten Schritt konzeptionieren, konfigurieren und testen sie die IT-Systeme zur Bearbeitung der jeweiligen Fachaufgaben. Dabei erkennen sie Fehler und beheben diese. Sie formulieren Algorithmen, erstellen Anwendungen in Programmiersprachen, organisieren die zugrundeliegenden Daten und führen Datenbankabfragen durch. Zudem informieren und beraten sie Kunden und weisen sie in die Nutzung von IT-Produkten und Dienstleistungen ein.

IT-Sicherheit und Datenschutz

Bei ihrer Arbeit halten Kaufleute für IT-System-Management stets die betrieblichen Vorgaben und rechtlichen Regelungen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz ein. Sie analysieren die Sicherheitsanforderungen von IT-Systemen, leiten Maßnahmen zur IT-Sicherheit ab und setzen diese um. Darüber hinaus erkennen sie Bedrohungsszenarien und können Schadenspotenziale unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und technischer Kriterien einschätzen. Auch die Durchführung von qualitätssichernden Maßnahmen und die Beratung von Kunden hinsichtlich der Anforderungen an IT-Sicherheit und Datenschutz gehören zu ihren Aufgaben.

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

  • kundenspezifische Anforderungen an IT

    Fachworterklärung

    IT

    Abkürzung für Informationstechnik oder Informationstechnologie.

    -Produkte und Dienstleistungen ermitteln, IT-Lösungen entwickeln, bereitstellen und betreuen
    • Anforderungen an IT-Systeme analysieren
    • IT- Systeme konzipieren, Gesamtlösungen mit den Kunden erarbeiten, Alternativen aufzeigen, Detailprojekte ausarbeiten
    • Angebote erstellen, Verhandlungen führen, Verträge vorbereiten, Kunden über Finanzierungsmöglichkeiten informieren
    • Hard

      Fachworterklärung

      Hardware

      Bezeichnung für alle maschinell-apparativen Bestandteile eines Computers (z.B. Prozessor oder Grafikkarte), die man - im Gegensatz zur "Software" - anfassen und greifen kann.

      - und Software

      Fachworterklärung

      Software

      Sammelbezeichnung für Computerprogramme (Anwendungs- und Systemprogramme), im Unterschied zu den elektronischen oder mechanischen Komponenten ("Hardware")

      sowie erforderliche Dienstleistungen beschaffen
    • an Installation und Inbetriebnahme von IT-Systemen mitwirken, diese an die Kunden übergeben
    • Support- und Serviceleistungen vereinbaren und durchführen
    • Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz umsetzen, integrieren und prüfen, z.B. Verschlüsselungen
    • Qualitätssicherungsmaßnahmen durchführen
  • Instrumente aus Absatzmarketing, Vertrieb und der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle anwenden
    • Marktentwicklungen beobachten und analysieren
    • an der Durchführung von Absatzmarketingmaßnahmen mitwirken, Vertriebswege für unterschiedliche Produkt- und Zielgruppen ermitteln
    • Kosten für Eigen- und Fremdleistungen kalkulieren
  • Kunden beraten und betreuen
    • Kunden bei der Konzeption von IT-Lösungen beraten und nach Bereitstellung neuer IT-Systeme unterstützen
    • Produktschulungen planen und durchführen